Kreative Stellenanzeigen – Beispiel Nr. 1:

Kreative Stellenanzeigen sind nicht nur empfehlenswert, sondern absolut notwendig ...

 

und das Beste: Sie schaden nicht, sondern bringen im Vergleich zu 08/15-Stellenanzeigen viele Vorteile mit sich. Denn so erreichen Sie mit kreativen Stellenanzeigen mehr Interessenten für die ausgeschriebene Stelle.

 

Die Masse der Stellenanzeigengestaltungen ist hässlich und billig!

 

Es ist mehr als verwunderlich, aber tagtäglich ist bei einem Großteil der veröffentlichten Stellenanzeigen zu beobachten:

Es wird tatsächlich gedacht, dass sich gute Bewerber von kreativitätsarmen, billigen und unattraktiven Stellenanzeigen inspirieren lassen sich beim arbeitskräftesuchenden Unternehmen zu bewerben.

Auf den unbestreitbaren Fachkräftemangel und den Zeitwandel in der Arbeitswelt findet kein Umdenken der Unternehmen statt.

Man setzt weiterhin auf 08/15-Stellenanzeigengestaltung, wie in den vergangenen Zeiten des Arbeitnehmerüberschusses, und wundern sich über den Mangel an Bewerbungen

 

Ein Investment an Kreativität, Zeit und gesundem Menschenverstand zahlt sich für eine erfolgreiche Mitarbeitersuche immer aus!

 

Denn niemand kann die Gesetze der Gestaltungslehre und des Neuromarketings erfolgreich überlisten!



Warum glauben so viele Unternehmen, Verbände, staatliche Behörden und Organe mit unüberlegten, schnell zusammengeschusterten Stellenanzeigen qualifizierte Bewerber zu erreichen?

Welcher engagierte Mitarbeiter, der möglicherweise wechselwillig ist, interessiert sich für gestalterisch wie inhaltlich langweilige Stelleninserate mit  immer wiederkehrenden Standardfloskeln?

Wenn Sie wenig (negative) Energie in Ihre Personalmarketingprojekte stecken, so werden Sie nur wenig (positive) Energie aus dieser HR-Aktion erzielen können.

Genau wie bei einem billigen Akku aus China. Billig produziert, billig verkauft, billig und mangelhaft in der abgebenden Leistung – also Schrott!

Das vermeintlich billige Investment wird somit teuer bezahlt.

Was nicht bedeutet, dass kreative Stellenanzeigen am Ende immer besonders aufwendig produziert werden müssen.

Nein, kreative Stellenanzeigen können und dürfen sogar besonders schlicht sein. Weniger ist mehr, so empfiehlt es auch die Gestaltungslehre.

Aber schlicht ist nicht zu verwechseln mit einfältig.

Zusätzlich gibt die Wahl des Publikationsmediums oder des Präsentationsstils den entscheidenden Impuls, damit Ihre Annonce zur Mitarbeitersuche sich positiv aus der Masse hervorhebt.

An anderer Stelle habe ich bereits auf einige bekannte Beispiele von kreativen Stellenanzeigen hingewiesen.

Weil diese kreativen Stellenanzeigen aber alle aus dem englischsprachigen Wirtschaftsraum stammen, habe ich mich entschlossen, eine Sammlung an Beispielen von deutschsprachigen kreativen Stellenanzeigen aufzubauen. 

 

Stellenanzeigenbeispiel Nr. 1 – der von mir gefundenen deutschsprachigen kreativen Stellenanzeigen:

 

„Fahrer gesucht”

 

Industrie, Handel und der Dienstleistungssektor klagen über einen Mangel an Arbeitskräften. Offenbar hatte auch dieser Spediteur das Problem, genügend Berufskraftfahrer für seine Schüttgut-LKWs zu finden.

Jedenfalls wirbt er mit der unten gezeigten Stellenanzeigen in kreativer Werbeform auf seinen LKWs.

Und zwar genau dort, wo Berufskraftfahrer die meiste Zeit ihres Tages verbringen: auf Landstraßen und Autobahnen.

Damit erfüllt diese kreative Stellenanzeige die wesentlichen Marketing-Imperative und somit alle Erfolgsfaktoren einer guten Stellenanzeige, die auch vom Suchmaschinenriesen Google immer wieder gebetsmühlenartig für gutes Marketing (egal ob offline oder online) genannt werden:

Reichweite = hier hohe Reichweite an dem Ort, wo sich Fernfahrer aufhalten!
Relevanz = Hier passende Typografie und Kontaktinfos in kompakter Form!

Hohe Relevanz ist für erfolgreiche Unternehmenswerbung nicht nur bei Webseiten oder für responsestarke Adwords-Anzeigen äußerst wichtig. Sondern gerade im HR-Marketing in Zeitungen/Zeitschriften, Social-Media oder auf Außenwerbung mit Plakaten oder Fahrzeugbeschriftungen.

Auch das Umfeld der Veröffentlichung der Stellenannonce muss eine hohe Relevanz zur Vakanz besitzen.

Dem Unternehmer der unten gezeigten Stellenanzeige scheint dies bekannt zu sein!

Er hat mitgedacht, wo und wie er seine Zielgruppe effektiv erreichen kann.

Mitdenken bei der Verwendung und des gewählten Werbemediums der Stellenanzeige sollten an erster Stelle Unternehmer oder HR-Verantwortliche – nicht der Spezialist für Stellenanzeigen.

Dieser Personenkreis sollte genau wissen, wo sich die gewünschten neuen Mitarbeiter in Ihrer Freizeit aufhalten, welche Zeitungen oder Fachzeitschriften sie lesen oder auf welchen Social-Media Plattformen sie den Müßiggang pflegen.

Also genau der passende Ort um eine professionelle und somit aufmerksamkeitsstarke Stellenausschreibung als Köder zu platzieren.

Darum ist das unten gezeigte Stellenanzeigenbeispiel einfach die logische Konsequenz!

Wer Berufskraftfahrer sucht, muss an dem Ort effektiv für die Position werben, an dem sich Kraftfahrer, also die potenziellen neuen Mitarbeiter die meiste Zeit aufhalten und sich dort ihre Aufmerksamkeit konzentriert.

Und das ist in diesem Fall eben nicht zwingend die regionale Tageszeitung. Schon gar nicht in der heutigen Zeit.

Den wo hat der Berufskraftfahrer eine hohe Aufmerksamkeit wenn nicht hinter dem Lenkrad auf seinen Vordermann?!

Und selbst wenn der Berufskraftfahrer nicht in einem Beschäftigungsverhältnis steht, so gibt es zahlreiche andere Fahrten zu unternehmen. Zum Arbeitsamt beispielsweise – mit dem Wunsch, einmal wieder als König der Landstraße unterwegs zu sein.

Für eine Spedition, die neue Wege geht und so die offenen Stellen präsentiert, steigen die Chancen, einen geeigneten Lastkraftwagenfahrer zu finden, erheblich an.

Das Beispiel verdeutlicht zudem, dass kreative Stellenanzeigen prinzipiell überall publiziert werden können, wenn es sich dabei um das passende Umfeld handelt, an dem sich die Arbeitnehmerzielgruppe aufhält.

Fragen Sie sich also bitte z.B.:

Wo hält sich ein erfolgreicher Programmierer in seiner Freizeit auf? Was macht ein nerdiger Programmierer in seiner Freizeit?

Besucht er vielleicht einen Kochkurse? Oder schaut er, seiner beruflichen/privaten Interessenlagen folgend eher auf einer Technologiekonferenz oder auf einem Mangafanfestival vorbei? Und dies muss nicht zwingend vor Ort in Essen, Hamburg oder NewYork sein, sondern kann natürlich, vom heimischen Sofa aus ebenso auf YouTube sein!

Also wäre es eine gute Option, die Stellenanzeigen nicht wie üblich auf StepStone oder LinkedIn zu schalten, sondern eher im beruflichen Themenschwerpunkt in Videos auf YouTube. Ja klar, das ist möglich, fragen Sie mich!

Das Beispiel habe ich benannt, damit Sie mal „um-die-Ecke“ denken und nicht gleich der ersten Antwort folgen, wenn mal wieder die Frage aufkommt: Wo sollen wir nur schalten?

 

Stellenanzeigenbeispiel: LKW Fahrer gesucht

Stellenanzeigen LKW-Fahrer gesucht

Detailansicht Stellenanzeige: LKW Fahrer gesucht

Detailansicht – Stellenanzeige LKW-Fahrer gesucht

 

Beteiligen Sie sich an diesem Thema. Vertreten Sie Ihre Meinung zum Thema „kreative Stellenanzeigen”!

 

Vielleicht haben Sie passend zum Thema „kreative Stellenanzeigen“ ein eigenes Beispiel, welches hier gezeigt werden kann.

Oder vielleicht möchten Sie den Lesern meines Stellenanzeigenblogs einen Tipp geben, wie Sie als HR-Verantwortliche effektiv und mit hoher Relevanz Ihren Mitarbeiter gesucht und gefunden haben.

Schreiben Sie mir per e-Mail, ich freue mich von Ihnen zu lesen.

HR-Marktingberatung mit dem StellenanzeigenSpezialist

ÜBER DEN AUTOR

Autor

Joachim Ciliox

 

Als freiberuflicher Grafik-Designer habe ich mich bereits frühzeitig auf die Gestaltung von attraktiven und responsestarken Anzeigen und Stellenanzeigen spezialisiert.

Meine Neukunden haben mich mit ihren ersten Aufträgen als professionellen und seriösen Kreativschaffenden kennengelernt.

Viele von diesen Kunden beauftragten mich über die nachfolgenden Jahre mit der Gestaltung ihrer Firmenlogos, Flyer, Prospekte, Kataloge, Websites, Verpackungsdesigns, Infografiken, Fahrzeugbeschriftungen, Plakat- und Außenwerbung.

© StellenanzeigenSpezialist.de